Gamma Knife 2008/2010

Nach den beiden OP’s 2008 sowie infolge des ersten Rezidiv 2010 unterzog ich mich stereotaktischen Gamma Knife Behandlungen.

1. Behandlung am 3. Dezember 2008

  • „es wurd eine Teilvolumensbehandlung angelegt, da der Resttumor für eine einmalige stereotaktische Behandlung sehr umfangreich ist“,
  • „begonnen wird mit der linken Seite temporal und am Keilbeinflügel, wobei die beiden frontal links und rechts gelegenen Anteile bei der nächsten Sitzung behandelt werden“

2. Behandlung am 18. Dezember 2008

  • „aufgrund der Ausdehnung, langstreckig bds. mit Infiltration der Nasenhöhlen und bis nach temporal links reichend, wurde das Volumen in zwei Teile geteilt“,
  • „geschont wird insbesondere der Opticus, es wird daher auf die Dosis von 13 Gy Bezug genommen“

3. Behandlung am 11. November 2010

  • „in den MR-Schädel Kontrollen zeigt sich nun ein neuerliches Wachstum frontal linksseitig und die neuerliche Gamma Knife Behandlung wird letztendlich vereinbart“,

Die radiochirurgischen Behandlungsprotokolle liegen vor.