„Meine Erlebnisse nach der Gehirnoperation“ – Buchtipp

Meine Erlebnisse nach der Gehirnoperation

von Jens Bade
Taschenbuch, 72 Seiten
ISBN-13: 978-3837009729

erhältlich u.a. bei Amazon.at

Den Teilnehmern des – sehr informativen und empfehlenswerten – Forum hirntumor.de wird der Autor dieses Buches nicht unbekannt sein. Die hilfreichen Postings des JensB waren es auch, welche mich letztlich auf seine Website jens-bade.de und das von ihm geschriebene Buch aufmerksam machen sollten.

In dem Buch „Meine Erlebnisse nach einer Gehirnoperation“ erzählt Jens Bade in kompakter Form von seinen Behandlungen und Therapien in den letzten Jahren. Das Buch ist mit persönlichen Fotos untermalt und gibt auch Einblicke in die angewendeten Therapiepläne.

2 Kommentare

  • Hallo ich grüße Sie!

    Meinungen/Kommentare sind herzlich erwünscht! Über einen Erfahrungsaustauch mit ähnlich Betroffenen würde ich mich sehr freuen!
    Bitte besuchen Sie mich doch auch auf Facebook!
    Dort habe ich eine virtuelle Selbsthilfegruppe: „Betroffene Hirntumor Dresden & Umland“ eröffnet. Aber natürlich ist da nicht nur die Region in & um Dresden angesprochen! A L L E Regionen sind dort herzlich willkommen!(Vielleicht besteht sogar länderübergreifend „Interesse“?)

    *** Denn ein Erfahrungsaustausch sollte nicht von Grenzen verhindert werden!***

    Ich wünsche Ihnen alles Gute! Beste Wünsche, Ihr
    Jens Bade (alias Jens B) 😉

  • Hallo ich grüße Sie allerseits!

    Ich möchte mich zunächst bei Pedro für die netten Worte ganz herzlich bedanken!
    Doch nun zu meinen Beweggründen, warum ich dieses Buch schrieb?
    Also die Idee mit meinem Buch kam daher, dass ich (Zunächst nur für mich bestimmt!) Notizen machte, was alles im Krankenhaus – und sogar in der Notaufnahme(!) – schiefgelaufen ist und welche – mitunter gravierenden – Mängel, unhaltbaren Zustände herrschten und wohl auch unglückliche Umstände zusammentrafen!
    Tja und diese wollte ich nach meinem KH-Aufenthalt unbedingt dem Qualitäts-Management des Krankenhauses aufzeigen, das sie diese abstellen und beseitigen können.
    Denn eins ist Fakt, Fehler passieren nun mal allen, keiner ist davor gefeit! Wir sind Menschen und keine Roboter. Auch werden sie nicht absichtlich gemacht!
    Doch man muss auch den Mut haben, diese offen zu benennen.
    Denn nur wenn man um etwaige Fehler, Missstände usw. weiß, kann man sie auch abstellen!
    Um anderen Patienten meine schlechten Erfahrungen zu ersparen, schrieb ich meine Beweggründe (wie schon gesagt) nur erst einmal für mich als Notizen auf. Sie veröffentlichte ich später als Tatsachenbericht in einem Taschenbuch.
    Damals wurde mir nämlich so nach und nach (und vor allem später nach der Entlassung aus dem KH!!!) bewusst, wie schlimm mein Zustand eigentlich war!
    Ich wollte mir dies notieren, um meine „Etappen“ der Verbesserung festzuhalten.
    Mein 11-jähriger Sohn (Stand März 2012) der leider, leider nicht bei mir lebt, meinen damaligen miserablen Zustand, ihm, meiner Familie gegenüber und mir selbst auch, nahe bringen, erklären, verdeutlichen und für immer festhalten.

    Aber im absoluten Vordergrund stand, dass ich mit meinen Aufzeichnungen die zum kleinen Taschenbuch wurden, anderen kranken Menschen in ähnlicher Situation Mut machen wollte und möchte!

    Denn man muss immer kämpfen & nach vorne schauen!
    So bitter es auch oftmals ist, man muss stets positiv denken, stark & tapfer sein, eisern kämpfen und trotz vieler Hürden, Schmerzen, großem Leid, Umständen und allen anderen Widrigkeiten des auferlegten Schicksals erhobenen Hauptes s e i n e n Weg (weiter) gehen und unbeirrbar beschreiten!!!
    Dafür möchte ich allen Lesern dieser Zeilen viel Kraft, Zuversicht, Erfolg, Willensstärke und alles erdenklich Gute wünschen!
    Ich wünsche Ihnen beste Gesundheit, passen Sie auf sich auf!

    Herzliche Grüße Jens Bade

    PS: Ach und noch was…
    Wie Pedro schon erwähnte, schrieb ich damals im Hirntumorforum unter dem Kürzel: Jens B.
    Obwohl meine Beiträge dort größtenteils offenbar noch zu finden sind, bin ich in diesem Forum nicht mehr tätig!
    Jedoch schreibe ich im Forum: Krebsliga Schweiz: http://www.krebsforum.ch/forum/index.php (Übrigens auch unter dem Kürzel: Jens B.)

    Hier versuche ich, anderen ähnlich Betroffenen
    . Mut zu machen,
    . etwas Hoffnung zu geben,
    . Trost zu spenden,
    . mit Rat aufzuweisen
    . Tipps zu geben,
    . einige Hinweise und
    . wichtige Links
    zu nennen!

    Besuchen Sie doch mal dieses Forum. (Auch als unregistrierter Gast möglich!)
    Ich wünsche nochmals der werten Leserschaft und meinen lieben Freuden alles erdenklich Gute & allerbeste Gesundheit!

    VLG Ihr/Euer Jens Bade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 65 = 69