Links Organisationen/Initiativen

Organisationen/Initiativen


Das Comprehensive Cancer Center Vienna (CCC) bündelt und unterstützt die Krebsforschung und PatientInnenbetreuung. Darüberhinaus sieht sich das CCC der Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen der Prävention und Früherkennung verpflichtet.

Die Deutschen Hirntumorhilfe organisiert verschiedenste Projekte und bietet hilfreiche Unterstützung.

Die Wiener Krebshilfe bietet Hilfe, Beratung und Unterstützung in allen Belangen rund um die Krankheit

Unter dem Motto „Gesundes Wissen für die Öffentlichkeit“ wird den Menschen in der „Cancer School CCC Vienna“ mehr Kompetenz in Gesundheitsfragen vermittelt. Über das Grundverständnis von Krebserkrankungen lassen sich etwa auch Fragen der Vorbeugung beantworten.

Um die universitäre Krebsforschung zu fördern und die Spitzenposition der MedUni Wien in der Forschung zu sichern, wurde im Jahr 2005 die Initiative Krebsforschung der MedUni Wien ins Leben gerufen.

Die Initiative Leben mit Krebs organisiert Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Krankheitsbildern.

Die MedUni Wien hat sich dem Ziel verpflichtet, eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung von Präzisionsmedizin (weitgehend synonym mit „personalisierter“ oder „digitaler“ Medizin) einzunehmen.

Die Austrian Society of Neurooncology (SANO) ist eine gemeinnützige interdisziplinäre Gesellschaft mit dem Ziel, die PatientInnenbetreuung sowie Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Neuroonkologie zu fördern.

Selbsthilfegruppen/Hilfsorganisationen


Die Selbsthilfegruppe Hirntumor organisiert regelmäßige Treffen in einem Nachbarschaftszentrum in Wien Leopoldstadt.

Informationen zur „Selbsthilfegruppe Hirntumor Graz“ finden sich auf deren Facebook Seite.
>
Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen setzt sich aktiv für blinde und sehbehinderte Menschen in Österreich ein.

Themenaspekt Behinderung


Das Sozialministeriumservice in Wien 1., Babenbergerstraße 5 (U2 Museumsquartier) steht für die Ausstellung eines Behindertenpass und weitergehende Unterstützung zur Verfügung.

Das Ziel des KOBV Österreich ist es, Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes, bedürfnisorientiertes und sozial integriertes Leben zu ermöglichen.