Kavernom

Im Jänner 2001 führte bei mir eine Kavernomblutung zu „mehreren generalisierten epileptischen Anfällen“, welchen bereits im Vorfeld „neurologische Auffälligkeiten und Wortfindungsstörungen“ vorausgegangen waren. Das CT zeigte „links frontal ein ca. 20 mm großes „partiell verkalktes Kavernom mit perifokalem Blutungsareal„. Die Schädel OP am 8. Februar 2001 verlief erfolgreich.

Auch das aktuelle MRT zeigt ein „Kavernom rechts“, welches sich aber nicht progdredient verhält.

Kavernom – Wissen

„Das Kavernom ist eine Gefäßmissbildung und kann prinzipiell in allen Geweben vorkommen. Klinische Relevanz haben in erster Linie Kavernome im Gehirn und Rückenmark.“

de.wikipedia.org – Kavernom